Tierärztl. Gemeinschaftspraxis
für Tierverhaltenstherapie

 

Tierärztinnen Dr. Corinna Dehn &
Stephanie Landgrebe-Kröger

 

Goethestraße 67
63067 Offenbach

Tel.: 0 69 / 80 90 48 99
Fax:  0 69 / 80 90 75 09

Telefonsprechzeit:
Montag bis Freitag
10.00 - 12.00 Uhr
Zum Kontaktformular

 

Besuchen Sie auch unsere Hundeschule

Seminare 2017

02.02.2017

AUSGEBUCHT

Speziell für Verhaltenstierärzte:

12. Frankfurter Gesprächskreis

Programm:

08.30 Uhr Begrüßung durch den Kommandeur oder Stellvertreter

09.00 – 11.30 Uhr Vorführungen in Bezug auf die Ausbildung der Diensthunde

Vorgestellt und kommentiert werden die Vorausbildung während der Aufzucht und die Spezialausbildung von Sprengstoffspürhunden und Minenspürhunden für verschiedene Szenarien der Bundeswehr.  

Kommentatorin: Oberstabsveterinär Dr. Angela Bartels

11.30 – 13:00 Uhr Mittagspause

13.00 – 14.00 Uhr Vorstellung des Diensthundewesens in der Bundeswehr

Referentin: Oberstabsveterinär Dr. Angela Bartels  

Anzahl und Einsatz der Diensthunde, eigene Aufzucht, Einkauf erwachsener Hunde, Untersuchung auf Diensttauglichkeit, medizinische Versorgung.

14.00 – 15:00 Uhr Ausbildungskonzepte, Trainingsmethoden, ethische Aspekte beim Einsatz von Tieren für das Militär

Referentinnen: Oberstabsveterinär Dr. Angela Bartels, Dr. Angelika Wolf

15:00- 15:15 Uhr Kaffeepause

15.15 – 17.00 Uhr Fortsetzung Ausbildungskonzepte, Trainingsmethoden, ethische Aspekte beim Einsatz von Tieren für das Militär und anschließende Diskussion

Moderatoren: Dr. Corinna Dehn (promovierte Tierärztin und Inhaberin der Tierärztlichen Gemeinschaftspraxis, Goethestraße 67, 63067 Offenbach, mehrfache Referentin diverser Fortbildungsveranstaltungen für Tierärzte, Hundetrainer und Tierhalter), Stephanie Landgrebe (Tierärztin und Inhaberin der Tierärztlichen Gemeinschaftspraxis, Goethestraße 67, 63067 Offenbach, Referent diverser Fortbildungsveranstaltungen für Tierärzte, Hundetrainer und Tierhalter) Dr. Angelika Wolf (promovierte Tierärztin und Inhaberin der Tierarztpraxis für Verhaltenstherapie, Sudetenring 15, 61476 Kronberg, mehrfache Referentin diverser Fortbildungsveranstaltungen für Tierärzte, Tiermedizinische Fachangestellte, Hundetrainer und Tierhalter)

Zeit und Ort: Schule Diensthunde Bundeswehr (SDstHundeBw), Hochstraße, 56766 Ulmen, 8.30 -17.00 Uhr 

Veranstalter: Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Corinna Dehn und Tierärztin Stephanie Landgrebe, Goethestraße 67, 63067 Offenbach, Tel: 069-80904899, Fax: 069-80907509, email: . sowie Tierarztpraxis für Verhaltenstherapie Dr. Angelika Wolf, Sudetenring 15, 61476 Kronberg, Tel: 06173-61738, Mobil: 0179-3927928, Fax: 06173-608389, email: .

Informationen und Anmeldung: Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Dehn & Landgrebe-Kröger Goethestr. 67, 63067 Offenbach, Tel.: 069 / 80 90 48 99

 

 

14.05.2017

noch freie Plätze!!!

Speziell für Tierärzte:

Das Deprivationssyndrom beim Hund – Ursachen, Symptome, Therapie und Training

Referent: Dr. Stephan Gronostay

Nicht alle Hunde haben das Glück, in einer Umwelt geboren zu werden und aufzuwachsen, die für eine normale Verhaltensentwicklung wichtig ist. Sie leben die ersten Wochen oder Monate abgeschirmt von Reizen. Reizarmut verhindert eine normale Differenzierung ihres zentralen Nervensystems. Die Auswirkungen auf das Verhalten und die Anpassungsfähigkeit sind ein Leben lang zu spüren – die betroffenen Hunde haben ein Deprivationssyndrom.

Sie stellen besondere Anforderungen an ihre Menschen: Ihr Leben ist von Ängsten bestimmt, und sie können sich nicht gut an Veränderungen in ihrer Umwelt anpassen. Die Folge ist chronischer Streß mit Auswirkungen auf den Körper und das Verhalten.

Dr. Stephan Gronostay erläutert auf diesem Seminar die Ursachen und Auswirkungen des Deprivationssyndroms und setzt einen besonderen Schwerpunkt auf die verschiedenen Therapiemöglichkeiten:

Wie kann der Mensch das Zusammenleben mit dem deprivierten Hund so gestalten, daß dieser sich sicherer fühlt und weniger Streß empfindet?

Wie kann der Hund durch gezieltes Training lernen, Ängste zu überwinden?

Wann ist eine medikamentöse Behandlung sinnvoll? Welche Medikamente kommen in Frage?

Zeit und Ort: Sonntag, der 14.05.2017, 09.00 – 17.00 Uhr, Seminarraum der Hundeschule, Goethestraße 67, 63067 Offenbach

Preis: 130,- Euro / Teilnehmer (inklusive warmen und kalten Getränken und Gebäck in der Kaffeepause, ohne Mittagessen)

ATF Stunden: 6

Informationen und Anmeldung: Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Dehn & Landgrebe-Kröger Goethestr. 67, 63067 Offenbach, Tel.: 069 / 80 90 48 99

 

 

 

Weitere Seminare unter www.hundeschule-frankfurt.de

 

 


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 


----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

                      

 

                         


----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

    

 

 


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

                  


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

                  


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

                  


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

                  


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

                  


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

                  


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                  

 

 

 

 

                                  

 

                                 

 

Programm:

 

08.30 Uhr Begrüßung durch den Kommandeur oder Stellvertreter

 

09.00 – 11.30 Uhr Vorführungen in Bezug auf die Ausbildung der Diensthunde

 

Vorgestellt und kommentiert werden die Vorausbildung während der Aufzucht und die Spezialausbildung von Sprengstoffspürhunden und Minenspürhunden für verschiedene Szenarien der Bundeswehr.

 

Kommentatorin: Oberstabsveterinär Dr. Angela Bartels

 

11.30 – 13:00 Uhr Mittagspause

 

13.00 – 14.00 Uhr Vorstellung des Diensthundewesens in der Bundeswehr

 

Referentin: Oberstabsveterinär Dr. Angela Bartels

 

Anzahl und Einsatz der Diensthunde, eigene Aufzucht, Einkauf erwachsener Hunde, Untersuchung auf Diensttauglichkeit, medizinische Versorgung.

 

14.00 – 15:00 Uhr Ausbildungskonzepte, Trainingsmethoden, ethische Aspekte beim Einsatz von Tieren für das Militär

 

Referentinnen: Oberstabsveterinär Dr. Angela Bartels, Dr. Angelika Wolf